Sünde und Rechtfertigung Syllabus

Syllabus

Sünde und Rechtfertigung

Kursnummer:

BTH4D0803

Kursname: Sünde und Rechtfertigung
Level: Bachelor
Credits: 3
Skriptersteller Sebastian Moll
Version: 1.0

 

 

Kursbeschreibung

Die Dialektik von Sünde und Rechtfertigung bildet die Grundlage christlicher Existenz. Sie zu verstehen und zu reflektieren gehört daher zu den entscheidenden Aufgaben der Theologie. Dieser Kurs soll einen Einblick in dieses umfangreiche Thema bieten.

Kursziele

Die Studierenden sollen

  • Sünde als Zustand menschlicher Existenz begreifen
  • Gottes rechtfertigendes Handeln verinnerlichen
  • einen Überblick über verschiedene theologische Modelle des Zusammenhangs von Sünde und Rechtfertigung erhalten

Vorbereitende Aufgaben für den Studierenden

Lektüre der Pflichtliteratur

Inhalte des Kurses

  1. Biblische Grundlagen von Sünde und Rechtfertigung
  2. Die Lehre von der Erbsünde
  3. Rechtfertigung als Zentrum der Reformation
  4. ModerneAnsätze

Leistungsnachweis

Facharbeit

Pflichtlektüre

Martin Luther, Von der Freiheit eines Christenmenschen, herausgegeben und kommentiert von
Dietrich Korsch, Leipzig: Evangelische Verlagsanstalt, 22018.

Weiterführende Lektüre

  • Dietz, Thorsten, Sünde. Was Menschen heute von Gott trennt, Witten: SCM Brockhaus, 2012.
  • Härle, Wilfried/Herms, Eilert, Rechtfertigung. Das Wirklichkeitsverständnis des christlichen Glaubens, Göttingen: Vandenhoeck & Ruprecht, 1979.
  • Klaiber, Walter, Jesu Tod und unser Leben. Was das Kreuz bedeutet, Leipzig: Evangelische Verlagsanstalt, 22014.
  • Nelson, Derek, Sin. A Guide for the Perplexed, London: T&T Clark, 2011.
  • Spence, Alan, Justification. A Guide for the Perplexed, London: T&T Clark, 2012.
  • Tillich, Paul, Rechtfertigung und Neues Sein, Leipzig: Evangelische Verlagsanstalt, 2018.

Zusammensetzung der Endnote

Facharbeit (100%)

 

Lade dir mit folgende, Link das Skript für den Kurs herunter:

Sünde und Rechtfertigung.pdf